Sie sind hier: ecopia // Ecopia Tours // Project Eco-Tourism // Ecopia-Bfn project

Community-based interactive Ecotourism for promotion of conservation in Ethiopian Biosphere Reserves (CIEPCEB)

Ethiopian biosphare reserve tourism

CIEPCEB zu Deutsch “Auf Gemeinden-basierender Ökotourismus zur Stärkung von Naturschutz in den Biosphären Reservaten Äthiopiens“ ist ein Projekt zwischen Ecopia und dem BfN, welches im Februar 2015 gestartet ist.

Neben dem BIO Produkten von Ecopia in verschiedenen Regionen Äthiopiens soll der Ökotourismus oder Naturtourismus eine neue Einkommensquelle für die lokale Bevölkerung bieten. Im Fokus dieses Projektes stehen die UNESCO-zertifizierten Biosphären Reservate um Yayu, Sheka und Kafa, sowie der Nationalpark in der Gambela Region. Das Vorhaben startet um die bereits von Ecopia etablierten

Produktlinien und wir auch eine Fallstudie zur Schaffung einer UNESCO-zertifizierten Biosphäre Reservats (BR) in der Region Gambela mit einschließen.

In den BR Regionen werden alle Aktivitäten auch mit den Administrativen Strukturen der BR verknüpft werden und die zukünftigen touristischen Aktivitäten werden mit in den BR Management-Plan mit einbezogen werden.

Mit ausgewählten Kleinbauern und Familien sollen zunächst Ein- Zimmer-Lodges entstehen, in denen Gäste untergebracht werden können. Dazu gehört das Erbauen

von einfachen Sanitäranlagen wie Dusche und WC, welche mit Solarenergie betrieben werden. Ein gutes Beispiel hierfür hat Ecopia mit der Freien

Waldorfschule Wendelstein (http://www.aethiopien-solarprojekt.de/) in Chencha (SNNPR) errichtet. Neben diesen Unterbringungsmöglichkeiten werden einzelne Mitglieder der Gemeinden auch in verschiedenen Services ausgebildet.

Kontact person: Dr. Mitslal Kifleyesus-Matschie und Christina Peklo.